Alkoholmissbrauch bei Minderjährigen

Die Online-Schülerzeitung des LMG in Anrath

Alkoholmissbrauch bei Minderjährigen

Alkoholmissbrauch von Minderjährigen  

In unserer Zeit kommen immer mehr Minderjährige an Alkohol und haben daraufhin einige Probleme. 

Im jungen Alter ist Alkohol sehr gefährlich, weil der Alkohol die noch wachsenden Organe schädigt. Am meisten Schaden nimmt die Leber, weil diese bis zu 95% des Alkohols abbauen muss. Bekannt ist auch, dass Alkohol das Leben verkürzen kann. Um 5 Jahre kann das Leben verkürzt werden bei einem Verbrauch von mehr als 350 Gramm Alkohol pro Woche. Dies gilt für einen gesunden Erwachsenen, wobei dies bei Kindern anders aussieht. Dadurch das Kinder leichter sind, kommt es schnell zu einer Alkoholvergiftung. Schon eine Dosis von 3 Gramm Alkohol pro Kilogramm Körpergewicht kann bei Schulkindern zum Tod führen.  

Unter dem sechzehnten Lebensjahr ist der Alkoholkonsum also als bedenklich eingestuft, wobei der Konsum mit 14 Jahren als äußerst gefährlich gilt. Dazu kommt, dass Erwachsene, die mit 12-14 Jahren schon Alkohol konsumiert haben, ein sehr erhöhtes Risiko für eine Abhängigkeit und einen missbräuchlichen Alkoholkonsum haben. Ein missbräuchlicher Alkoholkonsum bedeutet, dass deutlich negative Trinkfolgen aufzufinden sind.  

Doch warum beginnen so viele Minderjährige Alkohol zu trinken?  

Manche reizt, dass die Eltern dies verboten haben, wo man zu einem weiteren Problem kommt. Häufig antworten Jugendliche, dass sie denken, dass Alkohol eine gute Stimmung macht und gegen Schüchternheit hilft. Zudem denken viele, dass sie damit erwachsen und cool wirken. Vor allem wird bei Partys getrunken, um einfach Spaß zu haben. Viele haben die Hoffnung, damit lustiger und lockerer zu werden.   

Genau aus diesem Grund zeige ich euch einige gute Alternativen, die ich gefunden habe. 

1. Alkoholfreier Cocktail Florida 

Für 4 Portionen brauchst du: 

-32 cl Orangensaft  

-32 cl Ananassaft 

-8 cl Zitronensaft  

-8 cl Grenadine  

– Eiswürfel  

Orangensaft, Ananassaft, Zitronensaft und Eiswürfel zusammen mischen und die Grenadine drüber laufen lassen. 

Tipp: Wer es süßer mag, kann etwas mehr Grenadine hinzugeben. 

2. Raspberry Punch  

Für 4 Portionen brauchst du: 

-250 g Himbeeren 

-2 Stängel Rosmarin  

-200 ml Himbeersaft 

-4 TL Zitronensaft 

– Eiswürfel  

-600 ml Mineralwasser  

Himbeeren und Rosmarin kurz abwaschen und auf 4 Gläser verteilen. Die Himbeeren mit einem Stab an das Glas andrücken damit der Saft heraus kommt. Dann den Himbeersaft auf die Gläser verteilen und jeweils einen Teelöffel Zitronensaft in ein Glas gießen. Eiswürfel rein und Wasser hinzu geben. 

Tipp: Du kannst auch gefrorene Himbeeren nehmen, dann hast du einen kühlen Himbeergeschmack. 

3. Virgin Strawberry  

Für 4 Portionen brauchst du: 

-16 cl Cream of Coconut 

-56 cl Ananassaft 

-40 gefrorene Erdbeeren 

-4 frische Erdbeeren 

Cream of Coconut, Ananassaft und gefrorene Erdbeeren in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse pürieren. Die restlichen Erdbeeren als Dekoration verwenden.  

4. Alkoholfreier Cocktail 

Für 4 Portionen brauchst du: 

– 3.20 cl Grenadine  

– 3.20 cl Maracujasirup  

– 160 ml pink Grapefruitsaft 

– 600 ml Mineralwasser  

– Eiswürfel  

Grenadine und Maracujasirup in eine Karaffe geben, die ca. 1 Liter aufnehmen kann. Den Grapefruitsaft ebenfalls dazu geben. Das ganze mit kaltem Mineralwasser auffüllen und Eiswürfel verteilen. 

Tipp: Je nachdem ob der Cocktail als Durstlöscher dienen soll, kann man mehr Mineralwasser hinzugeben. (Die Verfasserin möchte ihren Namen nicht angeben.)

Schreibe einen Kommentar