Social Media: Was auf den Plattformen abgeht

Die Online-Schülerzeitung des LMG in Anrath

Social Media: Was auf den Plattformen abgeht

In der heutigen Welt besitzt fast jeder ein Social Media-Konto. Viele posten persönliche Bilder und haben damit nur ein Ziel: Sie wollen Aufmerksamkeit erzielen. Dabei haben sie immer Stars zum Vorbild, die auf den Posts perfekt aussehen, doch was steckt wirklich hinter der scheinbar perfekten Social Media-Welt?

Jeder kennt sie, die Stars, die mit Social Media Geld verdienen. Die Stars, die ein wunderschönes Aussehen haben und ein glorreiches Leben führen. Die Stars, bei denen alles perfekt ist, die eine fantastische Figur haben und von denen sich unzählige junge Menschen wünschen, das gleiche makellose Aussehen zu haben. Außerdem kommt es vielmals so rüber, als würden die Influencer alles ohne Arbeit bekommen. Aber was viele Benutzer der Social Media-Welt gar nicht wissen: Niemand hat ein perfektes Leben, jeder hat gute und schlechte Tage und insbesondere musste jeder hart dafür arbeiten, um das zu erreichen, was er sich sehnlich wünscht.

Mit den Vergleichen zu Influencern kommen die meisten User aber noch zurecht. Was das Schlimmste in der heutigen technischen Welt ist, sind die fiesen Kommentare unter harmlosen Posts. Wer jetzt denkt, dass es sich um harmlose Kommentare wie “du bist nicht schön” handelt, der liegt in vielen Fällen leider gewaltig falsch. Häufig kommt Bodyshaming der heftigen Art vor. Diese vermindern leider extrem das Selbstbewusstsein der Menschen, die diese Kommentare betreffen. Wie viele User der Apps berichten, können diese Aussagen und das perfekte Erscheinungsbild von Influencern zu psychischen Krankheiten wie einer Magersucht führen.

Die erfolgreichste Tik Tokerin Charli D’amelio hat in ihrer Reality-Show beispielsweise preisgegeben, dass sie zum Teil sogar Morddrohungen erhält. Und dies geht in den Augen der Betroffenen eindeutig zu weit. Laut manchen Posts auf TikTok und Instagram trauen sich viele User online mehr Hass loszuwerden, als sie es im echten Leben je machen würden.

Aber warum macht ein Mensch so was? Wer möchte bewusst andere Menschen verletzen? Ein großer Faktor ist hier bestimmt die Eifersucht. Aber jeder User hat mit Sicherheit andere Gründe. Ein Social Media-Experte sagt, dass die Gründe auch nicht von Bedeutung seien, denn egal was ist, keiner hat Hass verdient. Aufpassen, was man postet, sollte man aber trotzdem, denn provozierende Posts wären nicht zielführend, um Hass in den Medien verschwinden zu lassen. Jedoch sollte man nicht auf Hass reagieren und sich weiterhin bei dem wohlfühlen, was man tut, und man sollte selbstbewusst bleiben.

Social-Media hat viele Schattenseiten, doch als Zeitvertreib ist dies für einige Jugendliche unverzichtbar. Ob dies schlimm ist, darüber lässt sich streiten. Mit dem richtigen Umgang sind die Apps auch eine interessante Plattform, auf der man seine Erlebnisse mit der Welt teilen kann. Diese Möglichkeiten sind von wichtiger Bedeutung. Und Hate kann man schließlich auch ignorieren, doch das sollte man auch schleunigst tun. Dadurch kann man dann die tolle Social Media-Welt einfach genießen.

PS: Kommentiere mal: was ist deine Meinung zu der Abhängigkeit der heutigen Jugend von Social Media? Lass uns gerne an deinen persönlichen Erfahrungen teilhaben.

Unterstützung und Hilfe (falls du sie benötigst) kannst du beispielsweise unter folgenden Links finden:

https://www.klicksafe.de/

https://www.handysektor.de/startseite

https://www.juuuport.de/beratung

Schreibe einen Kommentar